Kalte Füße im Bett

Wenn Sie abends im Bett liegen haben Sie häufig kalte Füße? Bei uns erfahren Sie, wie es zu kalten Füßen im Bett kommt und was Sie dagegen tun können. Alle Informationen finden Sie im folgenden Artikel.  

Sind kalte Füße gefährlich?

Wenn jemand davon redet, dass er kalte Füße bekommt heißt dies nicht immer, dass die jeweilige Person aufgrund einer bevorstehenden Situation Nervös ist. Viele Menschen bekommen im wahrsten Sinne des Wortes kalte Füße. Wenn es sich dabei lediglich um eine hin und wieder auftretende Ausnahme handelt ist daran auch nichts Bedenkliches. Wenn Sie allerdings nahezu täglich kalte Füße haben könnte dies auf ein gesundheitliches Problem hindeuten.

Kalten Füßen im Bett vorbeugen

Insbesondere während der kälteren Jahreszeit haben viele Menschen mit kalten Füßen zu kämpfen. Kalte Füße im Bett können nicht nur für den Partner unangenehm sein, sondern können sich auch störend auf das eigene Schlafverhalten auswirken. Im nächsten Abschnitt geben wir Ihnen einige Tricks an die Hand, mit denen sich Kalte Füße im Bett vermeiden lassen.

Das richtige Schuhwerk

Damit Sie abends im Bett keine kalten Füße haben sollten Sie bereits tagsüber darauf achten ausschließlich bequem sitzende Schuhe und Socken zu tragen. Zu enge Schuhe können sich negativ auf die Durchblutung auswirken und somit die Entstehung kalter Füße begünstigen.

Sportliche Betätigung

Wenn Sie abends vor dem Schlafengehen noch ein paar Dehn- oder Yogaübungen machen, können Sie die Durchblutung Ihrer Füße erhöhen. Alternativ eignet sich hierzu auch ein kurzer Spaziergang.

Trinken Sie ausreichend Wasser

Auch die tägliche Flüssigkeitszufuhr spielt beim Thema „Kalte Füße im Bett“ eine Rolle. Um Ihre Blutzirkulation anzuregen sollten Sie ausreichend trinken. Experten zufolge muss ein erwachsener Mensch mindestens zwei Liter Flüssigkeit täglich zu sich nehmen. Bei körperlicher Anstrengung und/oder höheren Temperaturen steigt der Bedarf entsprechend an.

Hören Sie auf zu Rauchen

Rauchen verengt die Gefäße und reduziert die Durchblutung der Extremitäten. Wenn Sie im Bett kalte Füße haben sollten Sie dies als Anlass nehmen, um mit dem Rauchen aufzuhören. Falls Ihnen dies zu schwerfällt ist es ratsam, die letzte Zigarette mindestens drei bis vier Stunden vor dem Schlafengehen zu rauchen.

Maßnahmen gegen Kalte Füße im Bett

Wenn Sie trotz aller Vorbeugemaßnahmen mit Kalten Füßen im Bett liegen haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten. Die besten Tipps gegen Kalte Füße im Bett haben wir hier für Sie aufgelistet.

 Warmes Fußbad  

Um Kalte Füße im Bett zu bekämpfen ist ein Fußbad bestens geeignet. Hierzu können Sie einfach ein wenig warmes Wasser in die Badewanne oder eine geeignete Schüssel füllen. Damit Ihre Füße wieder schön warm werden sollte die Wassertemperatur bei mindestens 38 Grad liegen. Damit Ihre Füße nach dem Bad nicht wieder auskühlen sollten Sie diese schnell mit einem weichen Handtuch abtrocknen und anschließend ein paar dicke Socken anziehen.

Fußmassage

Ein weiteres wirksames Mittel gegen kalte Füße im Bett ist eine Fußmassage. Fragen Sie entweder Ihren Partner oder massieren Sie sich Ihre Füße selbst. Dadurch wird die Durchblutung angeregt und Ihre Füße fühlen sich wieder wärmer an. Um den Effekt zu verstärken empfehlen wir Ihnen die Verwendung von Massageölen mit Ingwer oder ähnlichen Inhaltsstoffen.

Tipp: Informieren Sie sich doch mal über schlaffördernde Triggerpunkte an den Füßen.

Nehmen Sie eine Heizdecke oder eine Wärmflasche 

Wenn Sie niemanden haben, der Ihnen die Füße massiert oder Sie zu faul sind sich ein Fußbad einzulassen können Sie auch eine Wärmflasche verwenden. Noch bequemer ist eine Heizdecke. Eine solche hilft nicht nur gegen Kalte Füße im Bett, sondern wärmt den kompletten Körper.

Achtung: Wenn Ihre Füße wieder warm sind sollten Sie die Heizdecke aus Sicherheitsgründen vor dem Einschlafen ausschalten.

Fazit

Kalte Füße im Bett sind zunächst nichts Ungewöhnliches oder Bedenkliches. Wenn Ihre Füße permanent unterkühlt sind ist es jedoch ratsam einen Arzt aufzusuchen und diesen über das Problem zu informieren. Um Kalte Füße wieder warm zu bekommen können Sie sich eine Wärmflasche mit ins Bett nehmen, sich massieren lassen oder ein Fußbad nehmen.

Ähnliche Beiträge

Menü