Schlafen mit BH oder ohne?

Tragen Sie beim Schlafen einen BH? Über das Thema „Schlafen mit BH“ gibt es unterschiedliche Meinungen. Wir verraten Ihnen, aus welchen Gründen Sie Ihren BH beim Schlafen ausziehen sollten. Alle Informationen erhalten Sie im folgenden Artikel.

Ist es gut oder schlecht mit einem BH zu schlafen?

Über das Schlafen mit BH gibt es unterschiedliche Meinungen und Mythen. Die amerikanische Schauspielerin Marilyn Monroe beispielsweise soll keine Nacht ohne ihren BH geschlafen haben. Sie war – wie viele Frauen – der festen Überzeugung, dass Ihre Brüste durch das Schlafen mit BH straff bleiben würden. Andere Frauen hingegen verzichten auf das Schlafen mit BH, weil Sie Angst haben, dass sich dadurch das Risiko an Brustkrebs zu erkranken erhöhen würde. Welche Auswirkungen das Schlafen mit BH wirklich hat verraten wir Ihnen im nächsten Abschnitt.

Schlafen mit BH – Mögliche Auswirkungen auf den Körper

Es gibt diverse Informationen über die vermeintlich negativen Auswirkungen, die das Schlafen mit BH haben soll. Wir sind den verschiedenen Mythen auf den Grund gegangen.

Engt ein BH die Lymphkoten ein?

Der Mythos: Immer wieder hört man, dass das Schlafen mit BH das Brustkrebsrisiko erhöhen würde. Die Vertreter dieser Theorie sind der Ansicht, dass ein BH die Lymphknoten im Bereich der Achseln einengen würde. Dies wiederum hätte zur Folge, dass der Organismus nicht mehr dazu in der Lage ist, Krebserregende Giftstoffe aus diesem Bereich abzuleiten.

Informationen: Auch die Verantwortlichen der Deutschen Krebsgesellschaft sind auf das Thema aufmerksam geworden. Um herauszufinden ob das Schlafen mit BH tatsächlich Auswirkungen auf das Krebsrisiko hat, wurde sogar eine Studie in Auftrag gegeben.

Im Rahmen dieser Untersuchung befragte man 1500 Frauen in der Menopause zu ihrem Trageverhalten. Dabei ließ sich kein Zusammenhang zwischen dem Tragen eines BHs und dem Krebsrisiko feststellen.

Dieses Ergebnis deckt sich mit den Resultaten einer zweiten Studie, bei der man sich mit Frauen befasste, denen aus medizinischen Gründen die Achsel-Lymphknoten entfernt werden mussten.

Fazit: Es gibt keinerlei Hinweise darauf, dass das Schlafen mit BH das Krebsrisiko erhöht.

Kein Hängebusen durch das schlafen mit BH?

Der Mythos: Einige Frauen sind der festen Überzeugung, dass sie durch das Schlafen mit BH Hängebrüste verhindern könnten.

Informationen: Wenn Sie bis jetzt geglaubt haben, Sie könnten Hängebrüsten vorbeugen indem Sie mit einem BH schlafen müssen wir Sie leider enttäuschen.

Das Hängen der Brüste wird insbesondere durch den nach unten gerichteten Zug beim Stehen, sitzen und laufen verursacht.

Beim Schlafen hingegen werden die Brüste durch die Schwerkraft auf die Brust – und nicht zu den Füßen – gedrückt, so dass das Tragen eines BHs keinen wirklichen Effekt hat.

Stattdessen ist es sogar so, dass durch das Schlafen ohne BH das Bindegewebe gestärkt wird. Wissenschaftler fanden nämlich heraus, dass die natürlichen Bewegungen der Brust eine Art nächtliches Trainingsprogramm darstellen. Dieses hat einen positiven Effekt auf das Bindegewebe und damit auch auf die Brüste.

Fazit: Das Schlafen mit BH ist nicht geeignet, um Hängebrüsten vorzubeugen.

Unruhiges Schlafverhalten

Der Mythos: Das Schlafen mit BH ist unbequem und führt zu einem unruhigen Schlafverhalten.

Informationen: Die weibliche Brust ist von Nerven, Blutgefäßen, Lymphgefäßen und Muskeln durchzogen. Insbesondere ein zu eng sitzender BH kann deshalb beim Schlafen als störend empfunden werden. Schlimmstenfalls kann das Tragen eines BHs sogar zu blauen Flecken oder gar bösartigen Zysten führen. Wenn Sie dennoch mit einem BH schlafen wollen sollten Sie daher sicherstellen, dass dieser möglichst weich und atmungsaktiv ist.

Fazit: Wenn Sie mit einem BH schlafen wollen sollten Sie sich für ein bügelfreies, gutsitzendes Modell entscheiden. Ein zu enger BH kann blaue Flecken oder schlimmere Konsequenzen nach sich ziehen.

In diesen Fällen ist das Schlafen mit BH sinnvoll

Ob Sie mit einem BH schlafen liegt natürlich ganz bei Ihnen. In folgenden Fällen ist es jedoch dringend empfehlenswert, einen BH zu tragen.

Brustschmerzen

Wenn Sie unter Brustschmerzen leiden, kann ein BH Ihre Beschwerden reduzieren. Ein spezieller Stützbüstenhalter stabilisiert die Brüste während der Nacht und fördert das Wohlempfinden.

Brustoperation

Ärzte sind sich darüber einig, dass Frauen nach einer Brustoperation mit einem BH schlafen sollten. Dieser Ratschlag gilt sowohl für Brustvergrößerungen als auch für jede andere Art von Brust-Op.

Fazit

Ob Sie mit oder ohne BH schlafen bleibt Ihnen überlassen. Vor einem erhöhten Krebsrisiko oder Hängebrüsten müssen Sie keine Angst haben, wenn Sie Ihren BH über Nacht ausziehen. Falls Sie sich mit einem BH wohler fühlen sollten Sie sich für ein bequemes Modell entscheiden.

Ähnliche Beiträge

Menü