Schneller einschlafen so geht´s

Sie wollen abends schneller einschlafen? Dann sind Sie bei uns richtig! Damit Sie sich nicht stundenlang im Bett liegen, ohne zur Ruhe zu kommen, haben wir die wichtigsten Tricks zum schneller einschlafen für Sie zusammengesammelt. Alles was Sie wissen müssen, um schneller einschlafen zu können verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Tipps zum schneller einschlafen

Im folgenden Abschnitt stellen wir Ihnen 20 Tricks vor, die Ihnen dabei helfen sollen, in Zukunft schneller einschlafen zu können.

Senken Sie die Raumtemperatur

Während wir schlafen verändert sich nicht nur unser Bewusstseinszustand, sondern auch die Temperatur unseres Körpers. Während die Temperaturen in den Extremitäten leicht ansteigt sinkt die Kerntemperatur ab. Eine zu hohe Raumtemperatur kann dazu führen, dass Sie abends Probleme mit dem Einschlafen haben. Um schneller einschlafen zu können empfehlen wir Ihnen, die Temperatur so zu regulieren, dass diese zwischen 15 und 23 Grad liegt.

Halten Sie sich an einen festen Schlafrhythmus

Wenn Sie schneller einschlafen möchten kann Ihnen ein fester Schlafrhythmus helfen. Unser Körper verfügt über eine innere Uhr, die sich an unseren Alltag anpasst und einen großen Einfluss auf unser Empfinden hat. Damit Sie sich auch wirklich müde fühlen, wenn es darauf ankommt empfehlen wir Ihnen immer zur selben Zeit schlafen zu gehen. So gewöhnt sich Ihr Organismus an Ihren neuen Schlafrhythmus und Sie können abends schneller einschlafen.

Meditation und Yoga

Viele Menschen meditieren abends, um schneller schlafen zu können. Unsere schnelllebige Gesellschaft macht es uns schwer loszulassen und zu entspannen. Yogaübungen sowie Meditation stellen geeignete Mittel dar, um nach Feierabend zur Ruhe zu kommen. Nehmen Sie sich bei Schlafproblemen ein wenig Zeit für sich selbst, schalten Sie Ihr Handy aus und meditieren Sie. Meditation wirkt stresslösend regt die Produktion des Schlafhormons Melatonin an.

Setzen Sie sich Licht und Dunkelheit aus

Licht und Dunkelheit wirken sich auf unsere innere Uhr aus. Während Tageslicht dafür sorgt, dass wir uns wach und energetisch fühlen, erhöht sich bei Dunkelheit die Produktion von Melatonin, so dass wir nach Sonnenuntergang schläfrig werden. Künstliches und/oder fehlendes Licht kann unsere innere Uhr durcheinanderbringen. Um dies zu verhindern sollten Sie darauf achten, dass Sie ausreichend Tageslicht abbekommen und das Sie abends nicht durch künstliches Licht gestört werden.

Die 478 Methode

Bei der 478-Methode handelt es sich um eine einfache aber extrem wirkungsvolle Atemtechnik, die Ihnen helfen kann, wenn Sie schneller einschlafen wollen. Ziel der 478 Methode ist es, dass zentrale Nervensystem zu entspannen. Insbesondere wenn Sie stark gestresst oder nervös sind, ist diese Atemtechnik gut geeignet.

Vorgehensweise

  • Platzieren Sie Ihre Zungenspitze hinter Ihren oberen Schneidezähnen
  • Atmen Sie kräftig durch den Mund aus
  • Schließen Sie Ihren Mund und atmen Sie durch die Nase wieder ein, während Sie gedanklich bis vier zählen
  • Halten Sie nun die Luft an und zählen Sie bis sieben
  • Öffnen Sie Ihren Mund erneut und atmen Sie komplett aus. Zählen Sie dabei bis acht
  • Wiederholen Sie das Prozedere mindestens drei weitere Male

Verbannen Sie Ihren Wecker

Wenn Sie nachts wach werden können Sie nicht wieder einschlafen? Mit diesem Problem sind Sie nicht allein. Spätestens der nächtliche Blick auf die Uhrzeit macht ein erneutes Einschlafen oftmals unmöglich. Damit Sie nicht unnötig lange wach liegen und sich dabei ausrechnen, wie lange Sie noch schlafen können, sollten Sie alle Uhren aus Ihrem Schlafzimmer entfernen. Wenn Sie zum Aufstehen einen Wecker benötigen ist es ratsam, diesen so zu platzieren, dass Sie ihn nicht sehen, falls Sie in der Nacht aufwachen.

Achten Sie auf Ihre Ernährung

Wenn es darum geht abends schneller einschlafen zu können spielt nicht zuletzt auch die Ernährung eine Rolle. Untersuchungen zu diesem Thema ergaben, dass kohlenhydratreiche Mahlzeiten am Abend zwar dazu führen, dass wir schneller einschlafen, aber einen negativen Effekt auf die Schlafqualität haben. Falls Sie ohne Ihre Kohlenhydrate am Abend nicht auskommen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie spätestens vier Stunden vor dem Schlafengehen essen. So hat Ihr Körper ausreichend Zeit zum Verdauen ohne, dass Sie Probleme beim Einschlafen haben.

Mittagsschlaf vermeiden

Um fehlenden Schlaf zu kompensieren, legen sich viele für einen Mittagsschlaf ins Bett. Auch wenn ein Power Nap zur richtigen Zeit Wunder wirken kann, sollten Menschen mit Schlafproblemen es vermeiden sich tagsüber hinzulegen. Mehrere Studien kamen zu dem Ergebnis, dass regelmäßige Mittagschläfe sich negativ auf die Schlafqualität auswirken können. Wenn Sie nicht auf Ihren Mittagsschlaf verzichten wollen, sollten Sie darauf achten, nicht länger als 30 Minuten zu schlafen. So sind Sie tagsüber fit und können abends schneller einschlafen.

Entspannungsmusik zum einschlafen

Musik kann sich erwiesenermaßen positiv auf die Schlafqualität auswirken und eignet sich sogar zur Behandlung von Schlafstörungen. Es ist also kein Wunder, dass Entspannungsmusik Ihnen dabei helfen kann, schneller zu schlafen. Welche Musik Sie zum Einschlafen hören bleibt dabei Ihnen überlassen.

Treiben Sie Sport

Sportliche Betätigung verbessert nicht nur die Schlafqualität, sondern reduziert auch die Zeit bis zum Einschlafen. Der schlaffördernde Effekt lässt sich darauf zurückführen, dass beim Sport Serotonin ausgeschüttet und Cortisol abgebaut wird. Wenn Sie abends schneller einschlafen möchten sollten Sie zwar regelmäßig, aber nicht zu intensiv trainieren. Auch die Trainingszeit spielt eine Rolle. So ist es am besten, während der Morgenstunden oder am Mittag zu trainieren, als in den Abendstunden.

Meiden Sie Koffein und Alkohol

Kaffee, Tee sowie weitere koffeinhaltige Getränke sind äußerst beliebt, wenn es darum geht Müdigkeit zu bekämpfen und leistungsfähig zu bleiben. Während der anregende Effekt tagsüber erwünscht ist, ist er beim Einschlafen eher hinderlich. Damit Sie leichter einschlafen können, wenn Sie ins Bett gehen sollten Sie ab der Mittagszeit auf Koffein verzichten. Stattdessen kann Ihnen ein Kräutertee aus Melisse, Baldrian oder anderen beruhigenden Pflanzen dabei helfen, abends schneller zu schlafen.

Machen Sie es sich gemütlich

Wie schnell Sie einschlafen hängt unter anderem auch davon ab, wie gemütlich Ihr Schlafplatz ist. Wählen Sie Ihre Matratze sowie Ihr Kissen mit bedacht. Sorgen Sie außerdem dafür, dass Ihr Schlafzimmer zu einem Rückzugsort wird, an dem Sie sich wohlfühlen.

Ätherische Öle

Aufgrund Ihrer schlaffördernden Wirkung sind Ätherische Öle gut geeignet, wenn Sie schneller einschlafen wollen. Platzieren Sie hierzu einfach eine Aromalampe oder einen Diffusor auf dem Nachttisch neben Ihrem Bett und lassen Sie sich von Lavendel und anderen beruhigenden Düften in den Schlaf begleiten.

Schalten Sie alle elektronischen Geräte aus

Um schneller einschlafen zu können sollten Sie Ihre elektronischen Geräte am Abend ausschalten. Das blaue Licht, dass die Bildschirme entsprechender Geräte ausstrahlen wirkt aktivierend und hindert uns somit am Einschlafen. Einige Wissenschaftler vermuten zudem, dass der Elektrosmog die Schlafqualität beeinflusst. Um ungestört einzuschlafen raten wir Ihnen alle elektronischen Geräte komplett auszuschalten.

Ähnliche Beiträge

Menü